Little One und die angenehme Nachtruhe

Little One und die angenehme Nachtruhe

What a night! Was für eine Nacht!

Kennst du das? Nachts hörst du ein Trippeltapstrippeltaps und da steht völlig verschlafen dein Kindelein mit seinem wichtigsten Kuscheltier vor deinem Bett und bittet um Einlass!

Und je nach der Schlafphase aus der du gerade gerissen wurdest, musst du jetzt entscheiden, ob du nochmal aufstehst, es zurückbringst oder im Halbschlaf Platz machst.

Da es bei mir meistens die Tiefschlafphase ist, wähle ich zweitere Option und wache morgens in den seltsamsten und unbequemsten Position auf. Manchmal könnte man meinen, ich hab nachts Ballet getanzt, nur nicht so schön grazil wie man sich das vorstellt.

Es dauert meist eine ganze Weile, bis die Arme wieder wissen dass sie meine Arme sind und nicht mein Geweih oder Ähnliches….aber immerhin haben die Jungs gut geschlafen! Nur ich mal wieder nicht, aber dafür darf ich Kaffee trinken…so 1- 2 Liter am Tag, meistens kalt oder aufgewärmt ;).

Ja, wir gehören zu den Eltern, die es den Kindern erlauben, in Ausnahmefällen ins große Bett zu kommen. …wobei die Ausnahmefälle schnell zu Routinefällen werden und dann gehts mit dem „Im-eigenen-Bett-bitte-durchschlafen“ wieder von vorne los.

Ich bin ja nun in einigen Zwillingsgruppen unterwegs und dort wird natürlich auch dieses Thema : „die Kinder wollen bei den Eltern schlafen“ heiß diskutiert.

Meine Meinung dazu ist:

Ja, die Kinder sollten lernen in ihren eigenen Betten zu schlafen und nach Möglichkeit auch dort bis morgens bleiben.

Aber Nein, wir zwingen sie nicht, bei sich zu schlafen…wir ermutigen sie und bringen sie öfters zurück . Es gibt Eltern, die die Tür abschliessen, oder ein Schutzgitter davor machen, damit die Kindern nachts nicht aus dem Kinderzimmer gehen.

Ich finde das echt gruselig und gemein! Ausser natürlich, wenn direkt vor der Tür eine gefährliche Treppe ist oder ein tiefes Loch oder irgendeine andere große Gefahr.

Aber wer kann schon genau wissen warum die Kinder nachts aufwachen und nicht alleine sein wollen. Vielleicht haben sie schlecht geträumt, oder sehen gruselige Schatten im Zimmer oder sie brauchen einfach noch Nähe oder holen die Nähe nach, die ihnen tagsüber gefehlt hat.

Eine Antwort auf „Little One und die angenehme Nachtruhe“
  1. Hallo Tabea,

    Unsere durften auch jederzeit zu uns reinkuscheln. Das hört von ganz alleine auf und dann wirst du es vermissen. Und außerdem tut ihnen das gut. Früher, also vor Urzeiten gab es eh nur ein Bett für alle und da hat sich diese Frage nicht gestellt. Also spätestens in der Pubertät 😀 kommen sie nicht mehr!

    Deine Bilder sind so schön!

    Liebe Grüße,
    Doris

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.